Johann hat viel hinter sich, aber darüber redet er nicht gerne. In der Tat will er gar nicht darüber reden, obwohl ihn immer noch jeden Tag beschäftigt was wohl aus ihr geworden ist. Wahrscheinlich ist er auch deshalb nach all den Jahren wieder dort gelandet, wo damals alles angefangen hat. Und auch wenn er in letzter Zeit immer wieder darüber nachgedacht hatte, ob er nicht besser einfach loslassen sollte, so verging doch kein Tag an dem er nicht an sie dachte.

 

So oft glaubte er schon, dass sie ihm ein Zeichen gegeben hätte, aber immer wieder stellte sich jeder vermeintliche Hinweis als ein Hirngespinst heraus. Ob es nun schon Gewohnheit war oder einfach nur Unachtsamkeit - dieses Mal hätte er den Fingerzeig fast übersehen. Aber als er ihn dann doch noch bemerkte, fiel es ihm wie Schuppen von den Auge: das musste es sein! Es kann gar nicht anders sein - und das nach all den Jahren. Aber warum genau jetzt? Warum genau dann, wenn er nicht wie gewohnt in seinem Bereich agieren konnte?

 

Ihm war klar, dass er nun  sehr vorsichtig vorgehen musste. Er brauchte Hilfe - und doch durfte er nicht zu viel von seiner Vergangenheit preisgeben, wenn er nicht alles aufs Spiel setzen wollte. Die Aufgabe schien immer größer zu werden, je mehr Spuren er fand. Und je mehr Hilfe er bei der Suche bekam, desto größer schien das Risiko. Aber auch der mögliche Gewinn. Johann hat noch viel vor sich...

 

 

#followtheumbrella_please

 

 

> AM FLUSS DER VERLORENEN DINGE startet am 26.10.2020 auf den Kanälen von 3.MANN-TOUR

 

> Aber Johann hat bereits erste Spuren entdeckt... was geschieht bis zum Start des eSCAPES?

 

 

 

> AM FLUSS DER VERLORENEN DINGE startet am 26.10.2020 auf den Kanälen der 3.MANN-TOUR

 

 

SO FUNKTIONIERT'S:

  1. Behalte #followtheumbrella_please im Auge
  2. Achte auf das Geschehen auf den Kanälen von 3.MANN TOUR (Facebook | Instagram)
  3. Spätestens ab 26. Oktober 2020 werden dort Figuren von AM FLUSS DER VERLORENEN DINGEN auftauchen.
  4. Sprich mit ihnen, stell Ihnen Fragen, folge ihren Hinweisen und hilf ihnen dabei die Geschichte zu einem guten Ende zu bringen.
  5. Connecte dich dort mit den anderen eSCAPERN - teilt eure Infos, tauscht euch aus und überlegt gemeinsam wie ihr durch die Story kommt. Nur wenn ihr alle zusammenarbeitet, euer Wissen teilt und einander helft werdet ihr Johann helfen können.
  6. Die Story wird über mehrere Tage gehen - die Figuren haben schließlich auch ein Leben und können nicht die ganze Zeit im Internet verbringen. Außerdem brauchen manche Dinge eben länger und zum Fluss der verlorenen Dinge kommt man nicht in ein, zwei Stunden. Nützt die Zeit und haltet die Augen offen - manchmal passiert auch etwas wenn niemand online ist.
  7. Die Story des eSCAPES spielt überall - die Hauptplattform ist nur der Ausgangspunkt für das eSCAPE. Nur wer mit offenen Augen durch die digitale und reale Welt geht wird raus kommen.
  8. Wenn du darüber hinaus noch zusätzliche Story-Inputs erhalten möchtest, dann melde dich bei eYP kostenfrei an (Formular siehe unten). Angemeldete eSCAPER erhalten per Mail oder auf das Mobiltelefon Nachrichten aus der Story - manche bekommen auf diesem Weg auch einen Sonderauftrag oder sind sogar in geheimer Mission unterwegs...
  9. Zu guter Letzt: seid fair und habt Spaß miteinander. Und denkt daran: das ist eigentlich nur eine Geschichte ... trotzdem kann vieles real werden.

ist eine Ko-Produktion von



 

im Auftrag von


melde dich bei eYP an

& werde eSCAPER!